Runde Terrasse selber bauen – der Guide

Terrasse 8 Min. Lesezeit
runde Terrasse selber bauen

Eine runde Terrasse ist ein einzigartiger Blickfang im Garten. Als interessantes Designelement lenkt sie den Blick auf einen bestimmten Bereich im Garten und fügt sich dabei harmonisch in die Landschaft ein. Außerdem bietet diese Terrassenform mehr Flexibilität bei der Anordnung der Outdoor-Möbel und gibt außergewöhnlichem Mobiliar eine Bühne. Wer eine runde Terrasse selber bauen möchte, sollte im Vorfeld sorgfältig planen, damit das Projekt am Ende den Vorstellungen entspricht. Dieser Guide gibt dir einen Überblick darüber, was du beachten solltest, wenn du eine runde Terrasse anlegen möchtest.

Übersicht

  1. Wie baut man eine runde Terrasse?
  2. Tipps für den Bau einer runden Terrasse
  3. Die passende Einfassung für eine runde Terrasse
  4. Die runde Terrasse als Poolumrandung
  5. Runde Terrasse selber bauen – häufig gestellte Fragen

Wie baut man eine runde Terrasse?

Grundsätzlich kannst du beim Bau einer runden Terrasse ähnlich vorgehen wie wenn du eine rechteckige oder quadratische Terrasse anlegst. Allerdings kommen einige zusätzliche Arbeitsschritte hinzu. So musst du etwa die Materialien an die Kurve der Terrasse anpassen. Je nach Belag und Unterkonstruktion bedeutet das, dass du Platten oder Dielen zuschneiden musst, sodass sie zum Grundriss der runden Terrasse passen. 

Bereits im Planungsprozess solltest du überlegen, wie die runde Form sich in die Umgebung einfügt. Das kann die Positionierung von Möbeln und weiteren Elementen auf der Terrasse beeinflussen. Beim Ausheben des Untergrundes für die Terrasse musst du darauf achten, eine präzise, runde Form zu schaffen. Auch dem Rand einer runden Terrasse kommt besondere Aufmerksamkeit bei der Gestaltung zu. Eine attraktive und praktische Umrandung ist ein wesentliches Element einer runden Terrasse. 

Welcher Belag für eine runde Terrasse?

Grundsätzlich eignen sich die beliebtesten Beläge auch für runde Terrassen. Welches Material du wählst, hängt also vor allem von deiner Präferenz, dem Budget und dem Pflegeaufwand, den du investieren möchtest, ab. Das Zuschneiden von Terrassenplatten aus Naturstein oder Feinsteinzeug, um sie an die runde Form anzupassen, kann allerdings eine Schwierigkeit darstellen. Dielen aus Holz oder WPC lassen sich deutlich einfacher zuschneiden und WPC-Dielen sind außerdem besonders wartungsarm. Ein gerne genutzter Belag für runde Terrassen sind Pflastersteine – das liegt wohl daran, dass du man sie nicht zuschneiden musst, wenn sie richtig verlegt werden. Pflastersteine kannst du zudem in vielen verschiedenen Mustern anordnen, um den Boden der Terrasse außergewöhnlich zu gestalten. Besonders einfach kannst du eine runde Terrasse bauen, wenn du Schotter oder Kies als Belag wählst. Dafür musst du lediglich den Untergrund vorbereiten und eine Einfassung als Begrenzung des Schotter-Belags anlegen.

-33 %

WPC-Komplettset Basalt Antik Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-43 %

WPC-Komplettset Granit ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-43 %

WPC-Komplettset Sand ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-44 %
-43 %

WPC-Komplettset Bangkirai ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-43 %

WPC-Komplettset Anthrazit ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-28 %

WPC Terrassendiele Massiv Antik Basalt

32,58 € 45,08 €
-31 %

WPC Terrassendiele Massiv ECO Sand

28,23 € 40,95 €
-33 %

WPC-Komplettset Natur Antik Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-31 %

WPC Terrassendiele Massiv ECO Bangkirai

28,23 € 40,95 €
-31 %

WPC Terrassendiele Massiv ECO Granit

28,23 € 40,95 €
-28 %

WPC Terrassendiele Massiv Antik Natur

32,58 € 45,08 €
-43 %

WPC-Komplettset Diamantnuss ECO Massivdiele

539,40 € 949,00 €
-33 %

WPC-Komplettset Karamell Terra Massivdiele

599,40 € 899,14 €
-31 %

WPC Terrassendiele Massiv ECO Anthrazit

28,23 € 40,95 €

Das solltest du bei der Planung einer runden Terrasse beachten

Wenn du eine runde Terrasse bauen möchtest, kann dir eine sorgfältige Planung dabei helfen, Zeit, Geld und Ressourcen effizient zu nutzen. Beginne mit der Überlegung, welche Größe deine Terrasse haben soll. Denke darüber nach, wie du den Raum nutzen möchtest und welche Möbel du darauf platzieren möchtest. 

Die Wahl des Standorts ist ebenfalls entscheidend. Berücksichtige die Ausrichtung zur Sonne, die Nähe zum Haus und die allgemeine Gestaltung deines Außenbereichs. Eine runde Terrasse sollte sich harmonisch in den bestehenden Garten einfügen und nicht wie ein Fremdkörper wirken. Achte auch auf Faktoren wie Sichtschutz und ausreichenden Schutz vor Sonneneinstrahlung. Bevor du mit dem Bau beginnst, solltest du dich unbedingt informieren, ob du für den Bau deiner Terrasse eine Baugenehmigung benötigst. Dies variiert je nach lokalen Vorschriften und dem Umfang deines Projekts. 

> Terrasse planen

runde Terrasse aus Holz selber bauen

Tipps für den Bau einer runden Terrasse

Wenn du eine runde Terrasse bauen möchtest, ist es wichtig, dass du den Belag gleichmäßig zuschneidest, um eine saubere und ästhetisch ansprechende Form zu erhalten. Hier sind einige Tipps, die das Zuschneiden der Dielen oder Platten sowie den Bau der Terrasse erleichtern können:

  1. umsichtig planen: Gerade wenn du das Material zuschneiden musst, solltest du zur Sicherheit 5-10% mehr bestellen. So musst du nicht lange warten, bevor du die Arbeit fortsetzt, falls doch einmal ein Schnitt nicht passen sollte.
  2. Vorlagen verwenden: Wenn du den Belag zuschneidest, kann es hilfreich sein, eine Vorlage zu verwenden. Als Vorlage kannst du etwa ein Stück Pappe verwenden oder Papier in der Größe und Form des benötigten Belags. 
  3. richtig messen: Stelle sicher, dass du genau misst, bevor du schneidest. Für eine runde Terrasse misst du vom Mittelpunkt der Terrasse bis zum Rand, um die Größe des Belags zu bestimmen.
  4. passendes Werkzeug nutzen: Verwende ein geeignetes Schneidwerkzeug für den Belag, den du gewählt hast. Für Steinplatten und Pflastersteine eignen sich Winkelschleifer oder Nasssägen, für Holzdielen eine Kreissäge oder Stichsäge.
  5. langsam und genau arbeiten: Nimm dir Zeit beim Schneiden, besonders wenn du an den Kurven arbeitest. Ein zu schneller Schnitt kann zu ungleichmäßigen Kanten führen und wertvolles Material verschwenden
  6. Feinbearbeitung: Sobald der Belag zugeschnitten ist, feile oder schleife die Kanten, um eventuelle Unebenheiten zu glätten und scharfe Kanten zu entfernen.
  7. probieren vor dem Verlegen: Lege die zugeschnittenen Teile vor dem endgültigen Verlegen probehalber aus, um sicherzustellen, dass sie gut passen. Wenn sie zu groß oder zu klein sind, kannst du sie nach Bedarf zuschneiden.
  8. berücksichtige Spielräumen: Bei Materialien wie Pflastersteinen oder Fliesen solltest du die Fugenbreite zwischen den einzelnen Teilen berücksichtigen. Fugenbreite kann das Endresultat beeinflussen und sollte bei der Planung bedacht werden.
  9. Sicherheit geht vor: Denke immer daran, beim Arbeiten mit scharfen Werkzeugen die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. Trage eine Schutzbrille, Handschuhe und gegebenenfalls einen Gehörschutz.

     runde Terrasse mit Pergola

    Die passende Einfassung für eine runde Terrasse

    Die Einfassung einer runden Terrasse spielt eine entscheidende Rolle für die Ästhetik des Gesamtprojekts. Sie verleiht deinem Terrassenbereich nicht nur ein raffiniertes Aussehen, sondern hilft auch dabei, den Belag an Ort und Stelle zu halten und zu definieren, wo die Terrasse endet und der Rest deines Gartens beginnt. Hier findest du geeignete Materialien, Ideen und Tipps zur Gestaltung der Einfassung deiner runden Terrasse.

    Materialien für die Einfassung

    • Stein: Natursteine oder Pflastersteine bieten eine langlebige und ästhetisch ansprechende Einfassung. Sie lassen sich einfach an die Form der Terrasse anpassen und aus Natursteinen kannst du sogar eine kleine Mauer gestalten, die deine Terrasse umfasst.
    • Holz: Holz ist eine warme und natürliche Ergänzung für die runde Terrasse. Es kann in Form von vertikal angebrachten Rundhölzern, Dielen aus verschiedenen Holzarten oder sogar in Form von Hochbeeten als Einfassung dienen. 
    • Metall: Metallränder, etwa aus Stahl oder Aluminium, sind eine moderne und langlebige Option. Sie sind flexibel und können leicht gebogen werden, um sich der runden Form der Terrasse anzupassen.

    Verlegevarianten zur Gestaltung der Einfassung

    Je nachdem, auf welcher Höhe die Einfassung angelegt wird, kannst du damit interessante Effekte erzeugen. 

    • auf gleicher Ebene: Die Einfassung kann auf gleicher Höhe wie die Terrasse verlegt werden, um eine nahtlosen Übergang zu schaffen.
    • erhöht: Eine erhöhte Einfassung trägt dazu bei, die Terrasse zu definieren und ein Gefühl der Abgrenzung zu schaffen. Ist sie besonders hoch und breit, kannst du sie auch als Sitzgelegenheit nutzen.
    • vertieft: Eine vertiefte Einfassung hebt deine Terrasse besonders hervor, wie eine Bühne im Garten. Diesen Effekt kannst du durch eine entsprechende Beleuchtung noch verstärken.

    Gestaltungsideen für eine auffallende Einfassung der runden Terrasse

    • Beleuchtung integrieren: Du könntest Lichter in deine Einfassung integrieren, um eine stimmungsvolle Beleuchtung für Abendstunden zu schaffen. Geeignet sind kleine LED-Leuchten, Scheinwerfer oder Laternen.
    • Pflanzen einbeziehen: Pflanzen definieren den Terrassenbereich auf attraktive Art und können zusätzlich als Sichtschutz dienen. Passend sind etwa Blumen für etwas Farbe in der Gestaltung, Stauden für mehr Beständigkeit und Sträucher oder kleine Bäume als Sichtschutz.
    • Materialkombination: Einzigartige Wirkung erzielst du, wenn du verschiedene Materialien kombinierst. Zum Beispiel könnten Holz und Stein zusammen verwendet werden, um eine attraktive und vielschichtige Einfassung zu schaffen.
    • Pergola oder Pavillon: Eine Pergola oder ein Pavillon spenden Schatten auf der Terrasse und können durch Bepflanzung auch als Sichtschutz dienen. Verwandle die runde Terrasse in eine romantische Oase mit Kletterpflanzen wie Efeu, Clematis oder Weinreben.

    runde Poolumrandung aus Holz

    Runde Terrasse als Poolumrandung

    Wenn du deinen Pool in eine runde Terrasse einbettest, wirkt die Fortsetzung der runden Form besonders harmonisch. Bei dieser Art der Poolumrandung wird nicht nur der Pool als zentrales Element hervorgehoben, die runde Terrasse ist auch praktisch als Sonnendeck, das viel Platz bietet.

    Eine runde Terrasse kann dazu beitragen, den Raum rund um den Pool optimal zu nutzen. Dies ist besonders nützlich in kleineren Gärten, da die runde Form weniger Raum benötigt als quadratische oder rechteckige Designs. Die runde Form ermöglicht auch einen leichteren Zugang zum Pool von allen Seiten. 

    Bei der Platzierung der Möbel bist du bei der runden Poolumrandung besonders flexibel, du kannst Liegestühle und Tische um den Rand der Terrasse platzieren, während der mittlere Bereich frei bleibt, um den Zugang zum Pool zu erleichtern. Ist die Terrasse groß genug ist, lassen sich Abschnitte für verschiedene Aktivitäten unterbringen – zum Entspannen, Sonnenbaden oder sogar ein Essbereich.

    > Poolumrandung selber bauen

    Runde Terrasse selber bauen – häufig gestellte Fragen

    Wie viel Platz benötige ich, um eine runde Terrasse zu bauen?

    Die benötigte Fläche für eine runde Terrasse hängt alleine von deinen individuellen Anforderungen ab. Als Faustregel gilt, dass du mindestens einen Durchmesser von 3-4 Metern für eine funktionale runde Terrasse einplanen solltest. So ist ausreichend Platz für einen kleinen Tisch und ein paar Stühle. Sollen mehrere Personen auf der Terrasse Platz finden, oder möchtest du Elemente wie einen eingebauten Grill oder eine Feuerstelle einbauen, ist eine größere Fläche sinnvoll.

    Was sind die Vorteile einer runden Terrasse im Vergleich zu einer rechteckigen?

    Ein großer Vorteil von runden Terrassen ist die Möglichkeit, den Raum in kleineren oder unregelmäßig geformten Gärten besser zu nutzen. Sie sind außerdem besonders auffällig und machen deinen Außenbereich optisch interessanter. Falls du einen Pool oder einen Feuerplatz mit der Terrasse umrandest, hebst du dieses Element hervor, indem du es in den Fokus der Terrasse stellst.

    Wie pflege und warte ich eine runde Terrasse?

    Die Pflege und Wartung einer runden Terrasse hängen von den verwendeten Materialien ab. Holzdielen solltest du mindestens zweimal jährlich reinigen, pflegen und imprägnieren. Falls du WPC-Dielen verlegt hast, reicht es, die Terrasse mit mildem WPC-Reiniger und warmem Wasser zu säubern. Steinplatten sind ebenfalls sehr pflegeleicht. Du kannst sie mit dem Gartenschlauch abspritzen und bei Bedarf Grünbelag entfernen.

    Unabhängig vom Material solltest du deine Terrasse so gut wie möglich vor strapazierenden Witterungsbedingungen schützen – entferne Schnee oder Laub schnell, um Flecken oder Schäden zu vermeiden.

    > Terrasse reinigen

    Wie kann ich eine runde Terrasse in meine bestehende Landschaftsgestaltung integrieren?

    Wähle einen Standort, wo sich die Terrasse natürlich in die Gestaltung des Gartens einfügt. Das könnte ein Platz sein, der eine schöne Aussicht bietet oder der nahe am Haus ist. Damit die runde Terrasse mit dem restlichen Außenbereich harmoniert, kannst du beim Bau Materialien verwenden, die schon an anderer Stelle vorhanden sind, etwa an der Fassade des Hauses, einer anderen Terrasse oder einem Gartenweg. Achte auch darauf, dass die Farben des Belags und der Terrasseneinfassung gut in die Umgebung passen.

    Ähnliche Artikel