Mit den folgenden Tipps helfen wir dir beim Planen deiner neuen Terrasse.

1. Auf was muss ich beim Planen meiner neuen Terrasse achten?
Unabhängig davon, ob du deine neue Terrasse selbst bauen möchtest oder das ganze einem Experten überlässt - Empfehlen wir dir vorab die wichtigsten Punkte deiner Terrasse festzulegen. In die Überlegungen sollte vor allem die spätere Nutzung miteinfließen. Denn Grillabende mit vielen Freunden im Garten erfordern mehr Fläche auf der Terrasse als ein kleiner Platz für eine Sitzecke. Die Ausrichtung nach Süden, Osten oder Westen bestimmt die Zahl der Sonnenstunden. An heißen Sommertagen sollte möglicherweise eine Markise oder ein Sonnenschirm für Schatten sorgen. Je genauer die Terrassenplanung vor der Umsetzung ist, umso besser kannst du die Kosten für die Materialen bzw die Arbeitsdauer einschätzen. Die folgenden Tipps liefern dir Anhaltspunkte für eine individuelle Terrassenplanung.

2. Die passende Größe berechnen
Die Größe der Terrasse hängt von ihrer Nutzung ab. Für einen Sitzplatz mit sechs Stühlen ist es sinnvoll, etwa 25 m² einzuplanen, bei acht Plätzen sind es rund 30 m². Geht es dagegen mehr um entspannte Treffen im kleinen Kreis, kann die Fläche deutlich kleiner sein: Eine Sonnenliege benötigt lediglich 3 m², ein Sonnenschirm ebenfalls und ein Tisch mit vier Stühlen 20 m². Besondere Elemente wie eine Hollywoodschaukel oder eine Feuerstelle sollten bei der Terrassenplanung ebenfalls in die Flächenberechnung einfließen.

3. Auf die Sonnenausrichtung achten
Auf einer südwestlich gelegenen Terrasse scheint die Sonne vom späten Vormittag bis weit in den Abend. Liegt die Terrasse an der Südseite des Hauses, ist sie den ganzen Tag über lichtdurchflutet.

Wer der sommerlichen Mittagshitze etwas entgehen möchte, richtet seine Terrasse nordöstlich aus. So bietet sie Morgensonne zum Frühstück und kühlenden Schatten am Nachmittag. Eine nordwestliche Lage bietet tagsüber ein kühles Plätzchen und abends goldenes Licht auf der Terrasse.

4. Die richtige Terrassenform festlegen
Für das Erscheinungsbild der neuen Terrasse ist ihre Form maßgeblich. Gerade Linien gestalten die Terrasse modern und schlicht und sorgen gleichzeitig für eine klare Abgrenzung zu anderen Teilen des Gartens. Geschwungene Formen lassen den Sitzplatz lebendiger und dynamischer erscheinen, sind aber aufwendiger zu bauen und nicht für jedes Grundstück geeignet. Für harmonische Übergänge von Haus, Terrasse und Garten solltest du bereits in der Planungsphase Ein- und Ausgänge sowie Beete oder Gartenwege sinnvoll miteinander verbinden, um deine Terrasse auch optisch ansprechend zu gestalten.


5. Festlegen der Stilrichtung
Eine Wohlfühloase im eigenen Garten. Für ein harmonisches Gesamtbild ist es bei der Terrassenplanung entscheidend, die einzelnen Elemente frühzeitig aufeinander abzustimmen. Viel Holz und üppige Pflanzen schaffen eine sehr natürliche und zugleich wohnliche Atmosphäre.

Platten oder Dielen in schlichtem Grau oder Anthrazit wirken dagegen eher nüchtern und passen gut zu Möbeln mit klaren Linien und schlichter Eleganz. Es ist daher sinnvoll, bereits in der Planungsphase ein entsprechendes Thema sowie ein passendes Farb- oder Materialkonzept festzulegen und sich während der Umsetzung daran zu orientieren.

6. Wählen des richtigen Terrassenbelag
Das Material für den Terrassenbelag ist einer der wichtigsten Punkte, das den individuellen Stil unterstreicht und das Ambiente im Garten beeinflusst. Da ein nachträglicher Austausch der Platten oder Dielen sehr aufwendig ist und hohe Kosten verursacht, solltest du ihn sorgfältig auf den Stil des Hauses, die persönlichen Wünsche und die künftige Nutzung abstimmen. Von Terrassenplatten über Holz- und WPC-Dielen bis zu Klickfliesen gibt es eine große Auswahl. Terrassenbeläge aus Feinsteinzeug sind sehr robust und pflegeleicht, wirken aber nicht so warm und wohnlich wie Holz. Klickfliesen bieten zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, sind sehr flexibel und günstig, aber nicht so langlebig. WPC Dielen sind sehr langlebig und verursachen keine weiteren Kosten für Streichen und Ölen.

Bestseller für deine WPC Terrasse

Set-Angebot-35%
WPC-Komplettset Anthrazit Klassik Massivdiele
WPC-Komplettset Anthrazit Klassik Massivdiele
Nur 838,80 € 1.294,38 €
Sofort lieferbar
-25%
Balkenlager 40 - 60 mm mit Lasche
Balkenlager 40-60mm für Terrassendielen RINNO
Nur 1,77 € 2,36 €
Sofort lieferbar
-25%
Terrassenvlies / Unkrautvlies Terrassenbau 10 x 1,57m schwarz
Terrassenvlies / Unkrautvlies Terrassenbau 10 x 1,57m schwarz
19,90 € 26,53 €
Ausverkauft